Blog vom 15.10.2021
   2    Hurtiger

Die ehemalige Haupt-Domain django-hurtig.org ist wieder zurück und mit dem neu angedachten Hugo-Theme ZDoc bestückt.

Ansonsten sind nun 19.986 Vorgänge veröffentlicht. Insgesamt liegen im lokalen Jagdzentrum derzeit 71.423 Vorgänge, die sich nur aus den Mailadressen ergeben. Die Quote von ca. 27 % an Veröffentlichungen scheint relativ gering zu sein. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass nur eindeutige Scamvorgänge veröffentlich werden können.

Zudem sind viele Mailadressen eher im Zusammenhang mit Spam und Phishingversuche zu sehen. Dieser Bereich wird nur im Kleinen betrachtet. Oftmals handelt es sich bei den Mailadressen um gehackte Mailkonten. Daher ist eine Veröffentlichung, teils mit Klarnamen, keine gute Idee. Es wird den Mailkonteninhabern schon genug Probleme bereitet haben, dass die Konten gehackt wurden.

In welcher Art und Weise die Veröffentlichung von Scamvorgängen nun bald fortgesetzt wird, ist noch nicht final entschieden. Die bisherige Art und Weise endet auf dem Webspace mit dem Vorgang 20000. Danach wird es so nicht weitergehen. Das ist der derzeitige Erkenntnisstand.

Aber Vladimir muss nun nicht hoffen, dass nichts mehr gemacht wird. Weiterhin werde ich Mailadressen schnellstmöglich veröffentlichen. Ich werde aber auch bemüht sein, auf django-hurtig.com veröffentlichte Mailadressen mit den Beiträgen auf den großen Antiscam-Plattformen zu verlinken und in Verbindung zu bringen. Mal sehen, ob mir das gelingen kann. Zudem werde ich weiter auf die Mails antworten und versuchen, ein gewisses Chaos in die Sache zu bringen. Neue Mailkonten wäre dafür vielleicht eine gute Sache.

Nun sind es noch 14 neue Vorgänge, bis zur Endmarke von 20000. Ich gehe davon aus, dass das spätestens in der kommenden Woche der Fall sein wird.

Meine gestrige Annahme, dass am heutigen Tag die vielen Inboxen wieder verstärkt gefüllt sein werden, war zutreffend. Kurz vor dem Wochenende hat Vladimir noch mal so richtig einen rausgehauen. Heute konnte ich 30 neue Vorgänge veröffentlichen. Das ist schon eine Hausnummer. Mittlerweile kann ich einen gewissen Rhythmus in der Veröffentlichungsstrategie von Vladimir erkennen. Ich finde das sehr interessant.

Es kann auch sein, dass ich mich künftig eher auf die Herkunft der Mails konzentriere und versuche herauszufinden, welche Mails aus dem gleichen (Scammer-)Hause stammen. Die Mailtexte und Bilder sind auf den großen Plattformen meist bereits vorhanden und besser aufbereitet. Also kann ich mich mit anderen Themen befassen.

So ganz herausziehen werde ich mich nicht. Es kann auch sein, dass ich große Storys explizit aufbereite, sobald ich diese erkenne, und dann kontinuierlich nach Maileingang als kleines Goodie auf der neuen Plattform veröffentlichen werde.

Hurtiger, am 15.10.2021