Blog vom 14.10.2021
   1    Hurtiger

Heute war es an der Scammerfront relativ ruhig. Das mag daran liegen, dass zunächst die Rückläufer durch die Schergen von Vladimir ausgewertet werden müssen. Immerhin ist es möglich, sonst würde Vladimir nicht Woche um Woche seine Mailschleudern anwerfen, dass einige arme Trottel tatsächlich auf das Gefasel in den Mails anspringen und der hübschen jungen Frau den Hof machen.

Möglicherweise kommt morgen nochmal ein Schwung, bevor es dann zum Wochenende wieder ruhiger wird.

Gestern hatte ich damit begonnen, auf die Mails zu reagieren. Allerdings habe ich mir den Spaß gegönnt und Antworten an andere Mailadressen gesendet. Damit kommt alles durcheinander, denn der Scammer kann ggfs. keinen Zuordnung mehr vornehmen, da der Originalmailtext nicht von ihm stammt.

Daher bin ich sehr gespannt, ob ich aus dieser eher lustigen Aktion etwas vom Scammer zurückkommt er und mal wieder angepisst ist. Bei Gelegenheit werde ich Mails, die von westafrikanischen Scammern kommen an russische Scammer beantworten. Das könnte noch lustiger werden.


Für die Webseite mit den statischen HTML-Seiten, die via Hugo erstellt werden, habe ich die alte URL django-hurtig.org wieder aufleben lassen. Derzeit muss ich noch prüfen, wie ich die Weiterleitung auf die com-Domain tatsächlich löschen kann.