News vom 13.10.2021
   2    Hurtiger

In der Nacht hat Vladimir seine Mailinglisten angeworfen und an nahezu alle meine Jagdmailadressen entsprechende Eröffnungsmail zum Scam gesendet. Was für ein Honk!

Dahinter stecken aber nur 3 oder 4 Mails, die ich mit dem Filter in Evolution einfach auswerten und dann verarbeiten kann. Der zeitliche Einsatz meinerseits hält sich bei dieser Verfahrensweise des Scammers in Grenzen.

Die Aktion des Scammers begann am Vorabend gegen 20.00 Uhr und anhand des Eingangsdatum in meinem Mailclient kann ich sehr gut nachvollziehen, wie die Mails fast im Takt eingetroffen waren. Es ist demnach offensichtlich, dass Mailinglisten oder andere Massenmailtools eingesetzt werden.

Es kommt auch schonmal vor, dass die Platzhalter nicht gefüllt sind, sondern die entsprechenden Variablen zu sehen sind. Da hat dann wohl wieder einer der Gehilfen von Vladimir zu viel Vodka gesoffen.

Nun werde ich mir überlegen, ob ich von jeder meiner Mails auch eine Antworte sende. Das würde dann für mich einen zeitlichen Aufwand bedeuten, den ich aber auch gerne einsetze. Jede Mail muss eine Prüfung beim Scammer erhalten, denn es könnte potenziell Kundschaft geantwortet haben.

Allerdings liegt es auch nahe, dass meine Mailadressen so verbrannt sind, dass sie direkt aussortiert werden. Naja, es wird sich zeigen, was in der nächsten Zeit alles kommt.


Heute habe ich mir den Spaß erlaubt und habe mit anderen Mailadressen geantwortet. Vielleicht bringe ich nun den Scammer etwas durcheinander. Ich bin selber gespannt, ob das läuft. Und inwiefern die Mailinglisten durcheinanderkommen.