News vom 01.10.2021
   2    Hurtiger

In nicht mehr allzu ferner Zukunft werden 20.000 veröffentlichte Vorgänge, und somit fast ebenso viele Mailadressen, vorhanden sein. Und das sind nur die Vorgänge, die es wert waren, an die Öffentlichkeit gebracht zu werden. Der Kampf gegen den Betrug (Scam) wird auch danach noch weitergehen, aber auf einer anderen Ebene und auf eine andere Art und Weise der Veröffentlichung.

Der Hauptgrund ist der akute Platzmangel auf Grund der vielen Bilder, die teilweise doppelt und dreifach vorliegen. Das kann in dieser Form nicht weitergehen, denn das Mailaufkommen ist hoch und die Anzahl der Bilder eben auch.

Derzeit werden die Bilder auf eine maximale Breite bzw. maximale Höhe von 512 Pixel verkleinert, sofern diese Maße eben überschritten werden. Trotz dieser Maßnahme kommen auf Grund der Masse über 4GB Daten zusammen. Die Bilder müssen nicht in einer gestochen scharfen Qualität vorliegen, aber man sollte schon noch was erkennen können. Eine weitere Verkleinerung, die dann auch tatsächlich zu Speicherplatzeinsparungen führt, wird in Betracht gezogen. Besser wäre es natürlich, wenn die Dopplungen bzw. Mehrfachbelegung eliminiert werden würden. Das kostet aber eine Menge Zeit. Daher kann es sein, dass die Galerie auf eigene Beine gestellt wird und losgelöst von den Vorgängen geführt wird. Eine Zusammenführung der in den Vorgängen genutzten Bilder muss natürlich weiterhin erfolgen.

Inwiefern und in welcher Zeitspanne hier etwas auf die Beine gestellt werden kann, ist derzeit nicht zu beantworten. Das derzeitige Konzept achtet nicht auf Speicherplatzbelegung. Somit muss hier eine Einschränkung gemacht werden. Diese kann so aussehen, dass ich bis auf weiteres, sobald die 20.000 Vorgänge erreicht sind, in der bisherigen Form nichts mehr veröffentliche, sondern ein neues Konzept dafür nutze. Dieses sieht eben vor, dass es eine Bildergalerie gibt, die sich auf die “benutzten Damen” stützt und dann den Mails bzw. Mailadressen zugeordnet wird. Davon verspreche ich mir, dass ich ein Bild auch nur einmal vorliegen habe. Ab Vorgang 20.001 wird es also eine Änderung ergeben.

So stelle ich mir die Zukunft der Antiscam-Webseite von Django Hurtig (R.I.P.) vor. Ansonsten muss ich beginnen aus den vielen Mails, die tagtäglich hereinkommen, nur noch die Topvorgänge zu veröffentlchen. Das wäre schade.

Das neue Konzept mit der Bildergalerie wird dann mittels einer auf Hugo basierenden Webseite fußen, denn von PHP und MySQL auf dem Webspace möchte ich mich auf Dauer auf Grund der vielen Angriffe verabschieden. Statische Webseiten bieten hier mehr Sicherheit.